Ich bin spät dran, das hab ich realisiert, als der Juni vorbei war. Ich habe mir Photos zum Monat Mai zurück gelegt und auch hier hochgeladen, aber dann kam mir auch immer wieder was dazwischen. Aber wer kennt das nicht. Aber der Juni ist vorbei und bestenfalls dann auch der gemeine Stress.



Also, denke ich mich in den Mai zurück, dann erinnere ich mich an einige schöne Dinge.

Da wäre ein Wochenende Birkenau und in Weinheim, an dem meine Nichte ihre Erstkommunion hatte und ich eine Freund wieder getroffen habe. Ich habe meinen ersten eigenen Vatertag erlebt und ihn auf dem Erlebnisdorf in Elstaal genossen und einen super Regen gab es dann auch.

In Birkenau hab ich ein schönes Wochenende genossen. Leider war ich alleine hingefahren und meine Freundin blieb daheim, mitsamt Sohnemann. Aber ich habe dennoch Weinheim ein wenig unsicher machen können und Christian, einen sehr guten Freund treffen können. Die Gemeinsame Zeit war definitiv zu kurz aber gut. Sie tat gut; man braucht manchmal so einen Reset über Freunde.

Die Kommunion war für mich eine spannende Geschichte, denn ich habe noch nie einer beigewohnt. Ich bin selber nicht der Freund der Kirchen aber ich kann verstehen, dass Menschen an eine Religion glauben. Und somit verfolgte ich das Ereignis aufmerksam und freue mich, dass für die Kids im durchschnittlichen Alter von ungefähr acht Jahren alles erdenkliche getan wurde, dass der Tag ein großartiger Tag war.

Mein erster eigener Vatertag war super gut. Anders kann ich das nicht beschreiben. Beim Karls Erlebnisdorf in Elstaal kann man, auch günstig, den ganzen Tag so verbringen, dass die Kinder abends nicht mit nach Hause wollen. Wir waren mit Freunden und insgesamt fünf Kindern dort und wir Erwachsenen haben den Tag genossen; die Kinder erst recht.

Super geil war dann noch ein Wolkenbruch und Gewitter über Berlin. Ich selber war da gerade am Potsdamer Platz und bin bei drei Meter Weg so nass geworden wie normaler Weise unter der Dusche. Da habe ich an nichts anderes mehr gedacht als ans Bildermachen (ja, man sagt mir nach ich sei süchtig).

Aber das geilste an dem Monat ist, dass ich wieder Bilder aus meiner analogen Welt zeigen kann. Ich habe wieder entwickelt und hier gibt es Ergebnisse. Analog wird immer wichtiger in meinem Photographenleben. Und im Juni hab ich das auch mit einem neuen Werkzeug untermauert. Dazu aber später mehr.

Damit ich nun nicht mehr weiter alle Leser langweilen werde, gibt es nun die Bilder Bilder Bilder.

























































Leave a Comment

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *