Der Sommermonat, der ohne viel Regen auskommt, war bisher der Juni. Er war toll, es hat viel Spaß gemacht und es gibt viele coole Dinge, die sich ergeben haben.



Zu Pfingsten waren wir im Norden, meine Familie besuchen. Mein Sohn sollte schließlich auch mal seine Oma und seinen Opa besuchen. Zur Freude aller wurde das Pfingstwochenende ein warmes und ein sehr schönes. Der Kleine war super drauf, zeigte sich von seiner besten Seite und ich bin einfach nur stolz. (Merkt man das?)

Ich habe mir ja im Mai eine Nikon F2 bestellt und sie ist dann auch nach Pfingsten endlich angekommen. Ich muss leider gestehen, dass ich vom Kauf nicht wirklich begeistert bin. Nun, was will man machen, wenn man gebrauchtes bei Ebay ersteigert?
Jedenfalls ist die Arbeitsblende immer aktiv und leider ist der AS Sucher nicht beleuchtet. Somit muss ich auf den internen Belichtungsmesser verzichten. Ich habe bewusst die F2 gekauft, weil ich eine komfortable Kamera haben wollte, die ohne Strom auskommt. Und das ist nun auch der Vorteil, denn ich kann sie vollwertig nutzen. An die Arbeitsblende hab ich mich gewöhnt und der Belichtungsmesser stört nicht; kann er ja auch nicht, er funktioniert ja nicht.
Wie dem auch sei, ich habe eine App gekauft, die mittels Kamera im Smartphone die Belichtungssituation misst. Ich habe nun vier Filme schon voll mit der F2 und der Exa 2a; beide haben keinen aktiven und funktionierenden Belichtungsmesser und beide funktionieren voll mechanisch. Die Bilder von der Belichtung her gut geworden. An der Schärfe hapert es, aber die Belichtung ist gut.

Desweiteren bin ich auch Zeitnot dazu übergegangen, meine Filme erstmal auswärts entwickeln zu lassen. Mein Film Lab hab ich probiert und es ist gut. Ich habe bis heute schon zwei Aufträge mit insgesamt 10 Filmen entwickeln lassen und ich freue mich. Das funktioniert gut mit ihnen.

Was gibt es noch? Achja, mit der F2 hab ich auch neue Objektive gekauft, ein 50mm 1.4 und 35mm 2.8, beide AIS, so dass ich die Objektive auch gut an der digitalen Nikon betreiben kann.
Nu erfreue mich an der manuellen Photographie auch an der digitalen Nikon und daraus entstehen auch coole Bilder. Leider fehlt mir da der Messsucher oder aber ich bin zu blöde mit den Autofokussensoren umzugehen, wenn das Objektiv manuell scharfstellt.
Die beiden Objektive sind nun immer mit meinen Nikonen dabei. Das 50mm 1.8G verstaubt im Schrank. Ich schaue mir das noch ein wenig an und dann werde ich es verkaufen; was soll es hier rumliegen.

Aber nu genug geschwafelt.
Ich kündige nun noch eben an, dass ich zwei Blogs in der Mache habe, wie z.B. einen zu einem Kono! Testfilm mit ISO 3, zur Bildbearbeitung und zum Bloggen, wenn man unterwegs ist.

Aber nun … die Bilder des Juni. Viel Spaß.































































Leave a Comment

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *