Podcast: Über retro Serien und Wolverine und was das mit analoger Photographie zu tun hat

Eine Freundin von mir hat sich ganz der Photographie verschrieben und Ihr Leben darauf ausgerichtet, mit ihrer Leidenschaft dafür zu sorgen, dass die was zu essen hat, ein Dach über dem Kopf genießen kann und das irgendwo in einer echt berlinerisch schönen Ecke.

Sie photographiert wunderbar Hochzeiten, Portraits von Mensch und Tier und startet nu allmählich auch gesellschaftskritische Projekte. Mit einem alten Freund hat sie einen Podcast gestartet, der sich nicht um die Technik der Photographie dreht. Es geht um Geschichten. Es geht um Geschichten von Photographen, über Photographen, über Projekte, Aufträge, Formen und auch über und mit Modellen und Hobbyphotographen.

Continue reading Podcast: Über retro Serien und Wolverine und was das mit analoger Photographie zu tun hat

Der Mai 2018

Der Mai dieses Jahres, was kann ich dazu sagen? Es ist schwierig, diesen Monat zu beschreiben. Würde man mich fragen, ich weiß, man fragt mich nicht, wie ich meine Photographie in dem Mai fühle, dann würde ich sagen, dass ich photographierte wie ein hyperaktives Eichhörnchen.

Continue reading Der Mai 2018

Nachgelegt: Ein Testfilm in meiner Nikon

Wenn ich was mag, dann sind es verwirklichte Träume. Wenn Menschen einfach das machen, was sie lieben, find ich das großartig. Wenn dadurch Produkte entstehen, mag ich es sehr, die Menschen und die Firmen zu unterstützen. Es gilt dabei auch sehr stark das Motto ‘Save the lokal hero.”

So ist es mit KONO! The Reanimated Film Provider. Ich mag die Filme, denn sie sind was anderes und mit viel Liebe hergestellt bzw. auch verpackt und verschickt. In dem Beitrag hab ich zu Kono! schon mal was geschrieben. Am Ende Verkaufen sie die Filme mit dem gewissen Etwas. Das machen sie mit Leidenschaft und viel Handarbeit.

Damit haben sie mich gewonnen.

Continue reading Nachgelegt: Ein Testfilm in meiner Nikon

Photowalk mit -Soul Of Street-

Für mich ist es wichtig, mich bezüglich der Photographie auszutauschen. Ich werde durch Treffen mit anderen Photographen inspiriert. Es geht mir nicht darum, Bildideen zu übernehmen oder andere Photographen zu imitieren. Ich schaue mir gerne an, wie sie denken, wie sie die Photographie fühlen, wie sie Photos machen und mit einigen Situationen umgehen.
In der Streetphotographie gibt es viele Fragen, denen ich mich stelle. Dabei geht es um die Persönlichkeitsrechte, die Situationen, die man aufnehmen möchte oder vielleicht lieber doch nicht photographiert und da sind viele andere Dinge, die ich noch betrachte.

Und somit hab ich mich dem inoffiziellen Photowalk in Berlin mit den Machern des Soul of Street Magazins angeschlossen.

Continue reading Photowalk mit -Soul Of Street-

Der März 2018

Der März brachte den Frühling. Im März zeigte sich für mich die Welt in Bunt. Und ich sang auf dem Weg zur Arbeit,”Bunt bunt sind alle meine Farben, bunt bunt …. “. Da war mir klar, dass ich noch einmal die Herausforderung starte, mit dem Kodak Ektar 100 Bilder zu machen, die das “Wow” haben, wie ich es von anderen Photographen her kenne.

Continue reading Der März 2018

Der Februar 2018

Das Jahr hat gerade angefangen, die Vorsätze sind alle schon gebrochen, viele sehnen sich den Sommer herbei, denn der Schnee ist mittlerweile sehr sehr nervig. Ja, es ist Februar, der Monat der, wie ich finde, irgendwie nicht existiert (es sei denn, man ist ein Freund des Faschings oder Karneval).

Continue reading Der Februar 2018

Der Januar 2018

Dieses Jahr war der Start so spannend wie letztes Jahr. Letztes Jahr wurde ich gleich zu Beginn Vater. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl. Dieses Jahr ist der kleine ein Jahr alt geworden. Es war also sein erster Geburtstag und ich durfte mal ganz ganz stolz sein.

Continue reading Der Januar 2018

Aller Anfang ist nicht leicht

Dieses Jahr ist schon fast zum viertel wieder rum und ich finde endlich die Worte meiner Kritik an mir selbst. Es ist nicht leicht objektiv zu sein und zu erkennen, wie gut man ist oder schlecht. Für mich ist es auch sehr interessant, die Gedanken in Worte zu fassen und nieder zu schreiben. Ich freue mich schon auf das kommende Jahr, wenn ich meine heutigen Ergüsse mit dem Wissen lese, was in dem Jahr nun noch passierte.

Continue reading Aller Anfang ist nicht leicht