Der September 2017

Nachdem der August furchtbar viel passiert ist war der September eher ein ruhiger Monat; nach außen hin. Nach innen hab ich mich ein wenig mit mir selber und meiner Photographie beschäftigt. Nagut, ein wenig mehr. Es folgten Entscheidungen und Wohlgefühle, die daraufhin folgten.

Continue reading Der September 2017

Lobgesang: Die Zenit E

In dem Beitrag Das ist alles weder Fleisch noch Fisch habe ich ja schon geschrieben, dass ich mich von der digitalen Photographie so weit wie möglich verabschieden werde. Dafür habe ich nun eine Nikon F2 im Einsatz, die ich mir, um kompatibel zur digitalen Nikon zu sein zu Pfingsten zugelegt habe.

Ein anderes Schmuckstück, welches mir für ein halbes Jahr ausgehändigt wurde, ist aber auch die Zenit E. Sie ist eine kleine Kamera aus der ehemaligen UDSSR, die mir viel viel Freude bereitete.

Continue reading Lobgesang: Die Zenit E

Eine Herausforderung für sieben Tage: Challanges bei sozialen Medien

In den sozialen Medien gibt ja immer wieder die eine oder die andere Herausforderung. Gemeinhin werden sie als “Challanges” bezeichnet. Ich wurde persönlich aufgerufen, einer Herausforderung teilzunehmen. Wie immer, es hatte mit der Photographie zu tun, waren die Eckdaten, dass man in den nächsten sieben Tagen pro Tag ein Bild in SW zeigen sollte. Dabei sei zu beachten, dass es zu dem Bild kein Titel gibt, keine Beschreibung verfasst wird und keine Menschen auch je zu sehen sind.

Am Ende gestaltete sich das für mich schwierig. Ich mache hauptsächlich Bilder in schwarz weiß. Ich mache auch gerne Bilder, die nicht betitelt sind und erst rech keine Beschreibung haben. Allerdings wollte ich nur analoge Ergebnisse zeigen, was die Suche einschränkte. Meine größte Herausforderung aber war, dass ich Bilder zeigen sollte, auf denen keine Menschen zu sehen sind.

Die folgenden sieben Bilder habe ich dann schlussendlich gezeigt

Continue reading Eine Herausforderung für sieben Tage: Challanges bei sozialen Medien

Der August 2017 – Teil 3 – Drei Tage Usedom

So, nun endlich kommen die Bilder zum Vorschein, die ich im August machte. Das schöne an der analogen Photographie ist zugleich der Fluch. Die Geduld ist gefragt, bis man die Bilder dann schlussendlich zeigen kann, aber die Vorfreude ist die schönste Freude.

Im August war ich mit meiner Familie drei mal unterwegs, um Köln herum auf einer Hochzeit, im Harz bei der Familie und auf Usedom in Zinnowitz mit Freunden. Hier kommen die Bilder von Teil 3.



Continue reading Der August 2017 – Teil 3 – Drei Tage Usedom