Lobgesang: Die Zenit E

In dem Beitrag Das ist alles weder Fleisch noch Fisch habe ich ja schon geschrieben, dass ich mich von der digitalen Photographie so weit wie möglich verabschieden werde. Dafür habe ich nun eine Nikon F2 im Einsatz, die ich mir, um kompatibel zur digitalen Nikon zu sein zu Pfingsten zugelegt habe.

Ein anderes Schmuckstück, welches mir für ein halbes Jahr ausgehändigt wurde, ist aber auch die Zenit E. Sie ist eine kleine Kamera aus der ehemaligen UDSSR, die mir viel viel Freude bereitete.

Continue reading Lobgesang: Die Zenit E

Der August 2017 – Teil 2 – Fünf Tage Harz

Der Harz. In dem Atlas war es ein roter Fleck in der Karte, weil da ein sehr hoher Berg, der mir zeigte, wo die Harzregion ist. Mehr wusste ich über den Harz nicht.

Dann machten wir einen Familien Urlaub im Harz und ich bin seitdem in ein Stück Deutsche Landschaft verliebt.



Continue reading Der August 2017 – Teil 2 – Fünf Tage Harz

Eine halbe Stunde reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Eines Sonntags im Januar bekam ich Besuch eines ehemaligen Kollegen. Ich wohne im Randbereich Berlins und entschied mich, meinen geschätzten Freund vom Berliner Ostkreuz abzuholen. Die Regional- und SBahnstation ist eine große Baustelle und darum wollte ich ihn genau da aufgabeln.



Continue reading Eine halbe Stunde reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Analog: Kono! Kolorit – Die mit Farbe

Ich habe schon einmal einen Film von Kono! in dem Artikel über den Kono! Rekorder 100-200 vorgestellt. Darin hab ich erklärt, dass Kono! keine Filme verkauft, die für einen professionellen Einsatz wie eine Fashionshow geeignet sind. Wobei, wenn man einen speziellen Look haben möchte, dann sind sie vielleicht doch sehr gut geeignet.

Hier geht es um die zwei normalen Farbfilme Kolorit 125T und 400T.



Continue reading Analog: Kono! Kolorit – Die mit Farbe