Der Juni

Eigentlich ist es gar nicht so meine Art, so persönlich mit meiner Photographie im Bezug zu mir zu gehen. Im Juni jedoch ergab es sich, dass ich lange Krank geschrieben wurde und ne Zeit im Krankenhaus verbringen musste. Das einzige war atmen und Serie gucken sowie essen und schlafen. Nicht einmal aufstehen durfte ich für die ersten vier Tage.

Natürlich hab meine Kamera nicht zu Hause gelassen. Ich hab mein Notebook, mein Tablet, meine Kamera und die Objektive dabei gehabt. Achja, mein Teddy war natürlich auch mit dabei. Alleine schlafen ist ja bekanntlich doof.

Ich entschied mich dafür, einen Schwarzweißfilm, einen Trix400 auf ISO 800 belichtet und einen Eastman 5222 XX auch auf ISO 800 belichtet. Ich möchte mich vornherein dafür entschuldigen, dass ich meinen Fixierer überreizt habe. Der hat zum Eastman schlapp gemacht und das erklärt das Korn und die Effekte an den langen Bildrändern.

Die Serie zeigt von vorn bis hinten den Weg zum KH, die Zeit in dem Krankenhaus aus dem Bett hinaus und aus Erkundung am Sonntag und die Genesung zu Hause. Mehr kann man gar nicht dazu sagen, die Bilder sprechen für sich.

Der Trix ist in HC-110B und die Eastman ist in D76 entwickelt. Ich muss auch feststellen, dass der Eastman mit ISO 800 auch wunderbar ist. Von dem habe ich mir gleich einige Rollen zusätzlich bestellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *