Ein paar analoge Fundstücke

Zulange habe ich mich hier mit meinem Projekt nicht gemeldet. Dafür habe ich nun einen riesen Batzen an Bildern, die ich zeigen mag.
Das Entwickeln entwickelt sich sehr gut und flufft, wie ich immer gerne sage.


20150622-Ilford-FP4-Plus-125-bw-4800-Minolta-002
Ja, mittlerweile bin ich bei den analogen Kameras dazu über gegangen, die Belichtung durch die Automatik einzustellen. Das zeigt sich auch in den Bildern, denn beim Einscannen der s/w Negative ändert der Scanner die Belichtung nur noch marginal und auch Lightroom.
Somit sind die hier eingestellten Bilder nun fast authentisch vom Negativ digitalisiert.

Im folgenden gibt es vier Bilder des Filmes Fuji Pro400H zu sehen. Gemacht sind sie mit der Minolta XE-5 und einem, wie ich mittlerweile weiß, kaputtem 50mm Objektiv.
Man kann hier schon sehen, dass es zu einer kleinen Farbverschiebung kommt, dennoch hält sie sich in Grenzen bzw. ist so, wie ich es mag.

Der Hafen ist für mich immer ein gefundenes Fressen und ich finde es schön, wenn mich da ein Lächeln erreicht.


20150412-Fujicolor-Pro400H-400-colour-4800-Minolta-019

Meine Freundin ist natürlich auch immer auf mindestens einem Bild zu finden, wenn wir unterwegs sind und meine Kamera dabei ist.


20150412-Fujicolor-Pro400H-400-colour-4800-Minolta-026

Diese Erdbeeren waren wirklich so verführerisch rot wie sie hier zu sehen sind.


20150412-Fujicolor-Pro400H-400-colour-4800-Minolta-029

Heidi Klum’s desaströses Finale bei ihrer Sendung wollte ich auf alle Fälle auch im Bild festhalten. Gesehen hab ich das live aber nicht.


20150412-Fujicolor-Pro400H-400-colour-4800-Minolta-025

Die Folgenden s/w Bilder sind entweder mit einem Agfa APX 400 oder mit einem Ilford FP 125 gemacht. Der Entwickler ist immer noch XTol und der Fixierer ist nach wie vor Adofix.

Blumen sind immer wieder willkommene Modelle für meine Photographieübungen. Hier sehen wir wilde Blumen am Wegesrand meines Arbeitswegs im Sonnenlicht, sowie meine Orchideen im Küchenfenster. Das Letzte ist eine Osterglocke mit einem Makroobjektiv.


Flowerpower


Window in my kitchen2


Window in my kitchen


20150621-Ilford-FP4-Plus-125-bw-4800-Minolta-036

Das folgende Bild fand ich auf einer Toilette eines Coffeeshops mit wahnsinnig motivierten Mitarbeiterinnen. Auf solche Bilder stehe ich sehr und darum musste ich es ins Bild bannen.


20150630-Agfa-APX-400-bw-4800-Minolta-013

Viele wissen vielleicht schon, dass ich gerne das Treiben um mich herum und die Umwelt beobachte und photographiere. Somit hab ich natürlich von den möglichen Photographien von der Straße einige ausgewählt.

Reflektionen finde ich genial; es macht Spaß, Bilder zu machen, bei denen man mehrfach gucken muss, um etwas zu erkennen.


Walking and exploring my urban with my analog camera.

Die lesende Frau auf den Treppenstufen, eingerahmt vom Geländer, fand ich inspiriernd. Ich mag solche Bilder sehr.


20150621-Ilford-FP4-Plus-125-bw-4800-Minolta-030

Der Radfahrer ist auf der Gablenzbrücke in Kiel gefahren. Da hab ich einige Zeig gewartet, bis sich die Gelegenheit für dieses Bild bot.


Cycling on a bridge

Dies ist ein typischer Blick im Hafen von Kiel.


20150621-Ilford-FP4-Plus-125-bw-4800-Minolta-020

Bokehspiele mit den Steinen, auf die die Gablenzbrücke gebaut ist. Kieler Mitbürger durften die Steine prägen und sich darin verewigen.


20150621-Ilford-FP4-Plus-125-bw-4800-Minolta-023

Dieses Schmankerl zeige ich zum Ende. Ich muss sagen, ich hab schon sehr geschmunzelt.


20150621-Ilford-FP4-Plus-125-bw-4800-Minolta-015

Portrait: Neue Stulpen

Mein von mir favorisiertes Model, man kennt es schon auf diesem Blog, hat noch einen Stapel Stulpen gehabt. Sie sind vor einiger Zeit in feiner Handarbeit hergestellt worden und endlich wurde es Zeit, sie in Szene zu setzen.

Wenn ich gefragt werde, ob ich wieder Lust hätte Photos zu machen, kann ich nicht “Nein” sagen.


20150329113955-00035

Continue reading Portrait: Neue Stulpen